Einweihung des Kita-Neubaus

Am 23. Juni 2012 konnten wir uns über eine nette, gelungene Einweihung des Kita-Neubaus freuen –  lang genug hat es ja gedauert, bis die Krippenkinder in das neue Gebäude umziehen konnten…

In seinem Grußwort lobte der Bürgermeister Lorenz Ostermeier die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Architekt und Kita-Team schon von der Planungphase an. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Obwohl ein eigenständiger Bau, fügt er sich doch gut an das „alte“ Kita-Gebäude an. Die Innenräume sind schön groß und lichtdurchflutet. Und das Wichtigste: Die Krippenkinder aus der Fröschegruppe sind längst heimisch in den neuen Räumen und fühlen sich sichtlich wohl.

An dieser Stelle auch noch mal ein großes Dankeschön an den Förderverein, der mit der Schlafburg einen großen und nicht gerade günstigen Wunsch des Teams erfüllt hat! Damit kann sich jedes Kind den Schlafplatz suchen, der ihm am meisten zusagt – von der kuscheligen, reizarmen Ein-Kind-Schlafhöhle bis hin zum offenen Schlafplatz.

Ein paar Impressionen von der Einweihung:

Bürgermeister Lorenz Ostermeier, Pfrin. Cordula Zellfelder und Pfarrer Willibald Mittermeier

Der Architekt bei der Übergabe des Schlüssels – zumindest einer symbolischen Version, von der auch die Kinder etwas haben dürften.

Der Kita-Chor sorgte für die musikalische Auflockerung des offiziellen Teils

Fürs leibliche Wohl war gesorgt

Das Kita-Team freute sich über etliche Geschenke zur Einweihung

Ein kleiner Überblick über die neuen Räumlichkeiten im Kita-Anbau:

Die neue Schlafburg der Fröschekinder – da ist für jedes Kind ein passender Schlafplatz dabei

Der große Gruppenraum der Frösche

Sieht man sich die Fliesen im Bad genauer an, dann merkt man sofort: Hier gehen die Fröschekinder aufs Klo!

Der Essraum zwischen Gruppen- und Teamzimmer

Die Fröschekinder haben schon fleißig gebastelt, um die neuen Räume zu verschönern

Advertisements

Ein Gedanke zu “Einweihung des Kita-Neubaus

  1. Vielen Dank für die Einladung zur Einweihung und den darauf folgenden schönen Vormittag, an dem wir all unsere Fragen los werden und vor allem unsere Neugier stillen konnten.Die Räume sind ein Traum – so viel Platz für die 12 kleinen Frösche.
    Ich wünsche alles Gute und den Erzieherinnen viel Kraft für alle anfallenden Aktivitäten, Feste ….. Und mögen die kleinen Frösche jeden Tag gern in ihr Fröscheparadies kommen. es gibt einfach nichts Schöneres als in strahlende Kinderaugen zu schauen.
    Liebe Grüße Daniela Pfaffenberger Spielgruppe Pfaffing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s